Pflegeberufe Ausbildung Suchen & Finden

dualer Studiengang Pflege B.Sc.

Ausbildungsberuf

Dualer Studiengang Pflege

Informationen zur Ausbildung

Der duale Studiengang Pflege bietet eine Doppelqualifikation: ein akademisches Studium und die generalisierte Berufszulassung als Pflegefachfrau oder Pflegefachmann. Das Studium vermittelt psychosoziale, wissenschaftliche und ethische Kompetenzen und darüber hinaus grundlegende Kenntnisse im Prozessmanagement und in der Pflegeforschung. In Theorie und Praxis studieren Sie die klient*innennahe, pflegerische Versorgung.
Das Studium hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern und bietet ihnen auf der Grundlage der innovativen Doppel-Qualifikation von Studien- und Berufsabschluss die professionelle Pflege in verschiedenen (klinischen, stationären, teilstationären oder ambulanten) Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen. Sie arbeiten in folgenden Tätigkeitsfeldern:

- Unmittelbare pflegerische Versorgung von Menschen aller Altersgruppen
- Ermittlung des individuellen Pflegebedarfs für Menschen aller Altersstufen sowie Organisation und Anwendung entsprechender Pflegeleistungen
- Beratung chronisch kranker und pflegebedürftiger Menschen sowie deren Angehörigen
- Übernahme präventiver, therapeutischer, rehabilitativer und palliativer Aufgaben im interdisziplinären Team
- Anleitung von Pflegenden mit geringerer Qualifikation
- Kollegiale Beratung oder Fallbesprechungen
- Übermittlung von Forschungserkenntnissen in die Praxis
- Wissenschaftlich fundierte Lösung von Praxisproblemen

Sollten wir ihr Interesse geweckt haben, so bewerben sie sich gern bei uns.

Ausbildungsbeginn

04.10.2021

Anzahl der Plätze

60

Mindestanforderung Schulabschluss

Fachhochschulreife (Fachabitur)

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

Für die Zulassung zum Studium benötigen Sie:
1. einen erfolgreichen Abschluss der Fachhochschulreife, Allgemeinen Hochschulreife, Fachgebundenen Hochschulreife oder einen Meister*in oder Fachwirt*in
2. ein zwei-wöchiges Praktikum im Bereich der klient*innennahen Pflege

Bitte beachten Sie, dass die gesundheitliche Eignung Voraussetzung ist für das Erlangen der Berufsbezeichnung „Pflegefachfrau/Pflegefachmann“ (§2 PflBG) und erforderlich ist für die Zulassung zu den Praktikumseinsätzen während des Studiums. Bis zum Beginn des 2. Semesters ist die gesundheitliche Eignung daher nachzuweisen. Diese umfasst u.a.:
Den Impfstatus umfasst Standardimpfungen (Grundimmunisierung und Auffrischung) und Impfungen der Kategorie B für Berufe mit erhöhtem Expositionsrisiko im Gesundheitsdienst nach aktuellsten STIKO-Empfehlungen des RKI sowie die körperliche Eignung für den Pflegeberuf. Den Nachweis hierzu erhalten Sie von Hausärzt*innen oder Fachärzt*innen. Beachten Sie, dass der Aufbau eines Impfschutzes je nach bisherigem Impfstatus einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Bitte kümmern Sie sich daher rechtzeitig.

Für Bewerber*innen ohne Hochschulzugangsberechtigung, aber mit einer Berufsausbildung und einer anschließenden dreijährigen Berufstätigkeit gibt es außerdem den "Besonderen Hochschulzugang für Berufstätige nach § 38 des Hamburgischen Hochschulgesetzes" (Informationen bei Bewerbung Bachelor).

Es gibt derzeit keine weiteren Zulassungsbeschränkungen wie z.B. numerus clausus.

Informationen zum Beruf "Dualer Studiengang Pflege"

Was ist meine Tätigkeit in diesem Beruf?

Der duale Studiengang Pflege nimmt den zukünftigen Bedarf in der gesundheitlichen Versorgung auf und qualifiziert Absolventen dazu, Pflegebedarfe zu identifizieren und Pflegeleistungen bei Menschen aller Altersstufen zu erbringen. Pflegende geringerer Qualifikation und pflegende Angehörige können angeleitet und beraten werden.

Durch ein umfassendes Hintergrundverständnis hinsichtlich des Gesundheitsversorgungssystems können steuernde und konzeptionelle Aufgaben übernommen werden. Wissenschaftliche Kompetenzen ermöglichen Unterstützung im Rahmen der angewandten Pflegeforschung.

Wo kann ich beruflich eingesetzt werden?

Absolvent/-innen können in unterschiedlichen Gesundheitsbetrieben arbeiten. Anbieten würden sich Krankenhäuser, ambulanten Pflegedienste, Alten- und Pflegeheime, Hospize, Rehabilitations- sowie Spezialeinrichtungen.

Als studierte ausgebildete Pflegende/-r kommt den Absolvent/-innen die Verantwortung zu, Pflegende geringerer Qualifikation, aber auch pflegende Angehörige zielgerichtet in die Versorgung einzubeziehen, sie anzuleiten und deren Handlungen zu überwachen.
Pflegearbeit wird heute in Kooperation mit vielen anderen Gesundheitsberufen erbracht, in enger Zusammenarbeit u.a. mit Ärzt/-innen, Physio-, Logo-, Ergo- und Psychotherapeut/-innen.

Welchen Umfang hat die Ausbildung?

Die Studierenden des Dualen Studiengangs Pflege absolvieren formal eine Teilzeitausbildung und ein Teilzeitstudium, das nach vier Jahren (8 Semestern) sowohl zum Bachelor of Arts in Pflege als auch zum Berufsabschluss Gesundheits- und Krankenpfleger/-in (generalisiert) führt.

Das Studium wechselt sich mit den praktischen Phasen im Ausbildungsbetrieb ab.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?
  • Fachhochschulreife/Fachgebundene Hochschulreife oder allgemeine Hochschulreife oder Meister oder Fachwirt
  • Ausbildungsvertrag mit einem Krankenhaus
Welche Kosten kommen durch die Ausbildung auf mich zu?

Es ist ein Semesterbeitrag von 280 bis 320 € zu entrichten, der die Gebühren für zum Beispiel das HVV-Semesterticket einschließt. Es wird eine Ausbildungsvergütung gezahlt, die im ersten Jahr ca. 680 Euro beträgt (Teilzeitausbildung).

Studierende können BAföG beantragen.

WEITERE INFORMATIONEN:
- HAW-Hamburg - Dualer Studiengang Pflege

HAW Hamburg, Department Pflege und Management

Alexanderstrasse 1
20099 Hamburg

Ansprechpartner:
Anne Buskohl
Telefon: 040428757122

https://www.haw-hamburg.de/studium/studiengaenge-a-z/studiengaenge-detail/course/courses/show/pflege-dual/Studieninteres

Unser Motto lautet: "Wissen schaffen für die Gestaltung von Gesundheit und Pflege"!

Wir sind Pionier*innen, wenn es um die Akademisierung der Pflege- und Gesundheitsberufe geht. Durch Forschung und Lehre leisten wir einen wertvollen Beitrag, um Lösungen für die strukturellen und qualitativen Herausforderungen in der Gesundheitsversorgung zu entwickeln. Unsere Studierenden erhalten eine fundierte und praxisorientierte Aus- und Weiterbildung. Sie sind herzlich Willkommen.

Wenn du dich für die das duale Studium der Pflege interessierst, dann schau doch auch mal gerne auch mal bei folgenden Berufen um:


Pflegefachfrau / Pflegefachmann