Pflegeberufe Ausbildung Suchen & Finden

Anästhesietechnische/r Assistent/in (m/w/d)

Ausbildungsberuf

Anästhesietechnische/r Assistent/in

Informationen zur Ausbildung

Dich erwartet ein innovatives Arbeitsumfeld mitten in Hamburg. Eine Übernahme in einen interessanten Arbeitsbereich nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung ist unser Ziel. Weitere detaillierte Informationen zur Ausbildung und zum Auswahlverfahren findest du unter www.uke.de/akademie

Das erwartet dich
Die Ausbildung zur/zum Anästhesietechnischen Assistentin/Assistenten beginnt am 01.09. eines jeden Jahres und dauert drei Jahre.
• Praktische Einsätze in allen anästhesiologischen Fachbereichen nach Empfehlung der DKG
• Ein duales Ausbildungssystem
• Ausgebildete Praxisanleiter/innen, die dich anleiten und unterstützen
• Zeitgemäße Unterrichtsmethoden mit handlungsorientierten Ausbildungskonzepten
• Auf Wunsch eine günstige Personalunterkunft für die Dauer der Ausbildung
• Bezahlung nach Tarif (TVAöD)
• Vergünstigungen für das HVV ProfiTicket
• Viele weitere Vorteile und Vergünstigungen durch unser Mitarbeiter-Programm UKE INside
• Mitarbeiterrestaurant

Darauf freuen wir uns
Du…
• hast ein zweiwöchiges Praktikum in einer anästhesiologsichen Abteilung absolviert
• Arbeitest gerne im Team, kollegiales Miteinander ist dir wichtig
• hast Organisationstalent und kannst dich schnell auf neue Situationen einstellen
• bist körperlich belastbar und kommst mit stressigen Situationen zurecht

Ausbildungsbeginn

01.09.2022

Anzahl der Plätze

15

Mindestanforderung Schulabschluss

Mittlerer Schulabschluss

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

Die Bewerbung soll aus folgenden Unterlagen bestehen:

• Anschreiben
• tabellarischer Lebenslauf
• Schulabschlusszeugnis (falls dies noch nicht vorliegt, senden Sie uns das letzte Versetzungszeugnis, das Abschlusszeugnis können Sie nachreichen)
• Praktikumsbescheinigung (mindestens zweiwöchiges Praktikum in einer anästhesiologischen Einrichtung spätestens vor Ausbildungsbeginn)
• Mindestalter 17 Jahre

Informationen zum Beruf "Anästhesietechnische/r Assistent/in"

Was ist meine Tätigkeit in diesem Beruf?

Anästhesietechnische Assistenten und Assistentinnen kontrollieren die Narkose- und Schmerzmittel und bereiten z.B. Beatmungsgeräte oder Infusionsflaschen vor. Während eines Eingriffs überwachen sie z.B. Atmung und Kreislauf. Sie betreuen die Patienten vor und nach der Operation und achten auf deren physische Verfassung. Nach einer Operation kümmern sie sich um die Sterilisation, Pflege und Wartung von Instrumenten und medizinischen Geräten sowie um die Entsorgung z.B. von Abdecktü-chern und Einwegmaterialien. Außerdem dokumentieren sie den Verlauf der Anästhesie und stellen si-cher, dass stets genügend Narkose- und Schmerzmittel im Bestand sind.

Wo kann ich beruflich eingesetzt werden?

Beschäftigungsbetriebe:
Anästhesietechnische Assistenten und Assistentinnen finden Beschäftigung

  • in Anästhesieabteilungen von allgemeinen Krankenhäusern, Fach- oder Hochschulkliniken
  • in ambulanten Operationszentren und Facharztpraxen, die ambulante Operationen durchführen

Arbeitsorte:
Anästhesietechnische Assistenten und Assistentinnen arbeiten in erster Linie

  • in Ein- und Ausleitungsräumen
  • in Operationssälen
  • in Aufwachräumen
  • in Sterilisationsräumen
  • im Stationszimmer
Welchen Umfang hat die Ausbildung?

Die Asubildung dauert zwischen 3 (Vollzeit) und 5 Jahren (Teilzeit) und umfasst ca. 1.600 Stunden theoretischen und ca. 3.000 Studen praktischen Unterricht.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Für die Ausbildung werden in der Regel ein

  • mittlerer Bildungsabschluss
  • oder ein Hauptschulabschluss in Verbindung mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung

Darüber hinaus werden je nach Bildungsanbieter z.B. ein Mindestalter, ein Nachweis der gesundheitlichen Eignung, ein Impfschutz sowie ggf. Praktika im medizinisch-technischen Bereich gefordert.

Weitere Anforderungen:

  • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein (z.B. beim Vorbereiten von Infusionsflaschen, beim Kon-trollieren der Narkosemittel im OP, beim Überwachen lebenswichtiger Funktionen der Patienten)
  • Einfühlungsvermögen (z.B. beim Betreuen von Patienten vor einer Narkose und im Aufwachraum)
  • Psychische Stabilität (z.B. beim Auftreten von Komplikationen während einer Operation oder im Todesfall eines Patienten)
Welche Kosten kommen durch die Ausbildung auf mich zu?

Die Ausbildung kostet nichts. An Einrichtungen des öffentlichen Dienstes oder an Einrichtungen von Trägern, die sich an die tarifli-chen Vereinbarungen des öffentlichen Dienstes anlehnen, erhalten Auszubildende beispielsweise fol-gende Entgelte (monatlich brutto):

1. Ausbildungsjahr: € 1.141
2. Ausbildungsjahr: € 1.202
3. Ausbildungsjahr: € 1.303

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, UKE-Akademie für Bildung und Karriere

Martinistraße 52
20246 Hamburg

Ansprechpartner:
Gabi Leifels
Telefon: 040/ 7410 57827

www.uke.de/akademie

In einer der modernsten Kliniken Europas arbeiten Spezialistinnen und Spezialisten verschiedenster Fachrichtungen unter einem Dach zusammen. Neueste Medizintechnik, eine innovative Informationstechnologie und eine am Versorgungsprozess orientierte Architektur unterstützen Ärzte, Pflegekräfte und Therapeuten. Damit sind ideale Bedingungen für eine enge Vernetzung von Spitzenmedizin, Forschung und Lehre geschaffen. Mehr als 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich rund um die Uhr für die Gesundheit ein – zum Wohle unserer Patienten.
Eine gute Ausbildung ist die Basis für ein erfolgreiches Leben. Hier die
richtige Entscheidung zu treffen, kann viele Türen öffnen.

Wir suchen junge Menschen, die sich in einem sinnvollen Beruf engagieren
wollen und sich in unseren Ansprüchen an exzellente Leistungen wiederfinden. Die Genesung und das Wohlbefinden von Menschen mit gesundheitlichen Problemen zu fördern ist unsere Aufgabe am UKE. Denn die Gesundheit ist unser aller höchstes Gut.
Unser Motto "Wissen - Forschen - Heilen durch vernetzte Kompetenz" leitet uns in unserem professionellen Handeln -, damit wir medizinische Versorgung auf höchstem Niveau erbringen können. Wir setzen unser Wissen und unsere Kompetenz ein für die Verbesserung der Lebensqualität unserer Patienten.

Wer seine Zukunft in einer Branche mit erheblichem Wachstums- und
Innovationspotenzial sieht, ist bei uns genau richtig. Denn unser dauerhafter Erfolg hängt maßgeblich von qualifiziertem Nachwuchs ab. Das UKE bietet Ihnen eine Vielzahl von zukunftsorientierten Ausbildungs-, Studien- und Berufsmöglichkeiten, in denen Sie mit Menschen arbeiten und Neues mit anpacken können.

Wenn du dich für die Ausbildung zur/zum Anästhesietechnischen Assistentin/en interessierst, dann schau doch auch mal gerne auch mal bei folgenden Berufen um:


Pflegefachfrau / Pflegefachmann

Operationstechnische/r Assistent/in