Pflegeberufe Ausbildung Suchen & Finden

Pflegefachfrau/ Pflegefachmann (m/w/d) mit Vertiefung stationäre Akutpflege

Ausbildungsberuf

Pflegefachfrau / Pflegefachmann

Informationen zur Ausbildung

Nach dem neuen Pflegeberufegesetz löst der Titel "Pflegefachfrau/ Pflegefachmann (m/w/d)" ab dem Jahr 2020 den bisherigen Abschluss "Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d)" ab.

Als Pflegefachfrau/ Pflegefachmann (m/w/d) pflegen und betreuen Sie Menschen aller Altersgruppen.

Ihre Aufgaben

•Ausgebildete Praxisanleiter begleiten Sie während der praktischen Ausbildung und unterstützen Sie bei der Erreichung der Ausbildungsziele
•Als generalisiert ausgebildete/r Pflegefachfrau/ Pflegefachmann (m/w/d) können Sie in den Bereichen der Krankenpflege und der Altenpflege arbeiten, weil diese Tätigkeitsfelder Bestandteil der generalisierten Pflegeausbildung sind.
•Sie arbeiten an einem interessanten und verantwortungsvollen Arbeitsplatz, dessen Weiterentwicklung Sie mitgestalten
•Die Modulziele werden in der theoretischen Ausbildung zum Teil selbst erarbeitet und durch praktische Übungen, Selbsterfahrungen, Reflektionen angestrebt
•in der praktischen Ausbildung unter anderem in „Schüler/-innen-Zimmern“ (= eigenverantwortliche Bereiche) durch Anleiten und Üben vertieft. Alle Absolvent/innen erhalten ein Zertifikat über einen Kinaesthetik-Grundkurs.
•Sie profitieren von einer engen Verknüpfung von Theorie & Praxis
•Wir sorgen für kontinuierliche Fort-und Weiterbildung

Ihr Profil

Sie haben, neben den gesetzlichen Bedingungen, gute Voraussetzungen bei uns einen Ausbildungsplatz zu erhalten, wenn Sie:
•volljährig sind
•Abitur, Fachhochschulreife oder einen Realschulabschluss mit „gutem“ Notendurchschnitt haben
•ein mindestens zweiwöchiges Pflegepraktikum absolviert haben
•die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs haben

Unser Angebot

•Vergütung nach Haustarif
•Zentrale Lage, gute Verkehrsanbindung
•Bezuschussung der HVV ProfiTicket
•hochwertiger Laptop zur dienstlichen und privaten Nutzung
•Eine der größten Online-Bibliotheken Deutschlands
•Helios PlusCard
o private Zusatzversicherung für Helios Mitarbeiter
o Helios Vorteilswelt: Sie erhalten Sonderkonditionen bei ausgewählten Partnern
•Finanzierte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
•Betriebliche Gesundheitsförderung
•Kooperationen für vergünstigte Sportangebote (z.B. Fitness First)
•Gemeinsame Events (z.B. Sommerfest)
•Vergünstigtes Essen in der hauseigenen Cafeteria ENDO´RO

Kontaktmöglichkeit

Für weitere Informationen steht Ihnen der Pflegedirektor, Herr Norbert Graf, unter der Telefonnummer: (040) 3197-1744 oder E-Mail: norbert.graf@helios-gesundheit.de gerne zur Verfügung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann freuen wir freuen uns über Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung online über unser Karriereportal. Folgen Sie hierzu einfach dem folgenden Link:

https://www.helios-gesundheit.de/kliniken/hamburg-endo-klinik/unser-haus/karriere/stellenangebote/detail/stellenangebot/detail/ausbildungsplatz-generalisierte-pflegeausbildung-ab-august-2020/

Ausbildungsbeginn

01.08.2020

Anzahl der Plätze

8

Mindestanforderung Schulabschluss

Mittlerer Schulabschluss

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

•Anschreiben
•Lebenslauf
•Schulabschlusszeugnis als beglaubigte Kopie
•Zeugnisse (Praktika, Arbeitszeugnisse) in Kopie
•Nachweis eines mindestens zweiwöchigen Pflegepraktikums
•Fortbildungsnachweise

Informationen zum Beruf "Pflegefachfrau / Pflegefachmann"

Was ist meine Tätigkeit in diesem Beruf?

Die neue generalisierte Pflegeausbildung befähigt und berechtigt die Absolvent/-innen pflege-bedürftige Menschen jeden Alters - und ggf. deren Bezugspersonen - selbstständig und eigen-verantwortlich zu betreuen, zu beraten und in ihrer individuellen Lebensführung zu unterstüt-zen. Die Auszubildenden absolvieren praktische Ausbildungseinsätze in allen Bereichen der Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege. Eine wichtige Rolle spielt dabei immer auch das familiäre und soziale Umfeld der pflegebedürftigen Menschen. Auch Kenntnisse über die Mög-lichkeiten des Gesundheits- und Sozialsystems gehören zur Ausbildung.
Die Ausbildung dauert drei Jahre und endet mit einer staatlichen Prüfung (schriftlich, mündlich und praktisch). Mit der Berufsurkunde „Pflegefachfrau“ bzw. „Pflegefachmann“ haben die Ab-solvent*innen danach die Möglichkeit in allen Bereichen der Pflege zu arbeiten.

Wo kann ich beruflich eingesetzt werden?

Nach erfolgreichem Abschluss können die generalisiert ausgebildeten Pflegekräfte in allen Bereichen der Pflege arbeiten, d.h. in Krankenhäusern, ambulanten und stationären Langzeit-pflegeeinrichtungen, in Rehabilitationseinrichtungen, Hospizen, in psychiatrischen Einrichtun-gen und vielen anderen mehr. Der Abschluss ist EU-weit anerkannt. Nach der Ausbildung gibt es viele Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.
Nur wer die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hat und die Berufserlaubnis hat (die Berufs-urkunde), darf die folgenden Tätigkeiten ausüben:
 
•    Erhebung und Feststellung des individuellen Pflegebedarfs,
•    Organisation, Gestaltung und Steuerung des Pflegeprozesses,
•    Analyse, Evaluation, Sicherung und Entwicklung der Qualität der Pflege.

Welchen Umfang hat die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert in Vollzeit drei Jahre. Einige Ausbildungsträger bieten auch eine Ausbil-dung in Teilzeit an, dann dauert sie maximal fünf Jahre. Die Ausbildung umfasst mindestens 4.600 Stunden, davon mindestens 2.100 Stunden theoretischen und praktischen Unterricht und mindestens 2.500 Stunden praktische Ausbildung. Es wird ein Ausbildungsvertrag mit ei-nem Ausbildungsträger geschlossen.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?
  • Allgemeine gesundheitliche Eignung, Freude am Umgang mit Menschen und

  • einen mittleren Schulabschluss oder einen anderen als gleichwertig anerkannten Abschluss, oder einen Hauptschulabschluss zusammen mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung, oder eine erfolgreich abgeschlossene zehnjährige allgemeine Schulausbildung (sog. erweiterter Hauptschulabschluss)
    sowie

  • in der Regel einen Praktikumsnachweis im Pflegebereich.

Welche Kosten kommen durch die Ausbildung auf mich zu?

Die Ausbildung kostet nichts. Es wird ein Ausbildungsgehalt bezahlt, das mit den Ausbildungsjahren steigt und im ersten Jahr ca. 1.000 Euro beträgt.

WEITERE INFORMATIONEN:
Alle Pflegeschulen in Hamburg oder das Projekt Pflegeberufereform in Hamburg: projektpflegeberufereform@bgv.hamburg.de

Helios ENDO-Klinik Hamburg

Holstenstr. 2
22767 Hamburg

Ansprechpartner:
Alexa Bartels
Telefon: (040) 3197-1307

https://www.helios-gesundheit.de/kliniken/hamburg-endo-klinik/

Die Helios ENDO-Klinik Hamburg, gelegen im Herzen Hamburgs, ist eine Spezialklinik für Knochen-, Gelenk-, Sport- und Wirbelsäulenchirurgie. Rund 8.200 operative Eingriffe führen die Mediziner jährlich durch. Seit Gründung der Helios ENDO-Klinik im Jahr 1976 haben sie mehr als 155.000 Gelenkprothesen implantiert – mehr als jede andere Klinik in Deutschland. Die ENDO-Klinik Hamburg zählt heute zu den bekanntesten Häusern auf diesem Gebiet und ist weltweit führend bei der Behandlung von Gelenkinfektionen.

In der ENDO-Klinik arbeiten viele Mitarbeiter für eine optimale Versorgung unserer Patienten. Dabei unterstützen uns modernste Medizintechnik und eine familienfreundliche Zusammenarbeit aller Abteilungen. Die Helios ENDO-Klinik Hamburg setzt in der Leistungserbringung in den Abteilungen Gelenkchirurgie, Sportorthopädie, Wirbelsäulenchirurgie, Anästhesie und Intensivmedizin auf höchste medizinische Qualität.

Am Standort der Helios ENDO-Klinik befinden sich eine hochmoderne Klinik mit zehn Operationssälen sowie ein ambulantes und stationäres Rehazentrum. Die Helios ENDO-Privatklinik bietet erstklassige medizinische Kompetenz kombiniert mit hohem Komfort und Service auf 4*-Sterne-Niveau. Im Hause sind zusätzlich Facharztpraxen für Neurologie, Chirurgie und Allgemeinmedizin sowie ein MVZ für Orthopädie und Rehabilitative Medizin vertreten.

Wenn du dich für die Ausbildung der Generalisierten Pflege interessierst, dann schau doch auch mal gerne auch mal bei folgenden Berufen um:


Dualer Studiengang Pflege