Pflegeberufe Ausbildung Suchen & Finden

Gesundheits- und Krankenpflege (m/w) + B.Sc. Health Care Studies

Ausbildungsberuf

Dualer Studiengang Pflege

Informationen zur Ausbildung

Die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Hamburg gGmbH kooperiert seit März 2009 mit der Hamburger Fern-Hochschule. Mit dem innovativen Studiengang Health-Care-Studies haben unsere Schüler die Möglichkeit, parallel zur Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger(in) ein Studium zu absolvieren. Bei erfolgreichem Abschluss wird den Absolventen der akademische Grad Bachelor of Science (B.Sc.) verliehen.

Die Lehrinhalte des Studiums sowie die zeitliche Planung sind auf die Ausbildungsinhalte abgestimmt. Somit werden bestimmte Themenbereiche durch das Studium akademisch vertieft und erweitert. Die Studierenden können aufgrund ihres Studiums ihr Handeln im Berufsalltag an wissenschaftlichen Erkenntnissen ausrichten und kritisch hinterfragen.

Die Entscheidung zum Studium müssen Sie nicht sofort treffen. Dafür haben Sie nach Aufnahme der Ausbildung noch knapp ein dreiviertel Jahr Zeit. Da der Stundenplan der Hochschule und der Schule jedoch nur zum Teil kompatibel sind, müssen Sie sich für den August- oder den Oktoberkurs bei uns bewerben. Für die Februar- und Aprilkurse können wir dieses Angebot leider nicht stellen.

Ausbildungsbeginn

01.08.2019

Anzahl der Plätze

Mindestanforderung Schulabschluss

Fachhochschulreife (Fachabitur)

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

Neben unseren generellen Voraussetzungen müssen Sie mindestens die fachgebundende Hochschulreife besitzen, um das Duale Studium aufnehmen zu können.

Alles Weitere finden Sie in unserer Bewerbercheckliste unter:
https://www.pflegeschule-hamburg.de/fuer-entschlossene/pflegeausbildung.html

Informationen zum Beruf "Dualer Studiengang Pflege"

Was ist meine Tätigkeit in diesem Beruf?

Der duale Studiengang Pflege nimmt den zukünftigen Bedarf in der gesundheitlichen Versorgung auf und qualifiziert Absolventen dazu, Pflegebedarfe zu identifizieren und Pflegeleistungen bei Menschen aller Altersstufen zu erbringen. Pflegende geringerer Qualifikation und pflegende Angehörige können angeleitet und beraten werden.

Durch ein umfassendes Hintergrundverständnis hinsichtlich des Gesundheitsversorgungssystems können steuernde und konzeptionelle Aufgaben übernommen werden. Wissenschaftliche Kompetenzen ermöglichen Unterstützung im Rahmen der angewandten Pflegeforschung.

Wo kann ich beruflich eingesetzt werden?

Absolvent/-innen können in unterschiedlichen Gesundheitsbetrieben arbeiten. Anbieten würden sich Krankenhäuser, ambulanten Pflegedienste, Alten- und Pflegeheime, Hospize, Rehabilitations- sowie Spezialeinrichtungen.

Als studierte ausgebildete Pflegende/-r kommt den Absolvent/-innen die Verantwortung zu, Pflegende geringerer Qualifikation, aber auch pflegende Angehörige zielgerichtet in die Versorgung einzubeziehen, sie anzuleiten und deren Handlungen zu überwachen.
Pflegearbeit wird heute in Kooperation mit vielen anderen Gesundheitsberufen erbracht, in enger Zusammenarbeit u.a. mit Ärzt/-innen, Physio-, Logo-, Ergo- und Psychotherapeut/-innen.

Welchen Umfang hat die Ausbildung?

Die Studierenden des Dualen Studiengangs Pflege absolvieren formal eine Teilzeitausbildung und ein Teilzeitstudium, das nach vier Jahren (8 Semestern) sowohl zum Bachelor of Arts in Pflege als auch zum Berufsabschluss Gesundheits- und Krankenpfleger/-in (generalisiert) führt.

Das Studium wechselt sich mit den praktischen Phasen im Ausbildungsbetrieb ab.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?
  • Fachhochschulreife/Fachgebundene Hochschulreife oder allgemeine Hochschulreife oder Meister oder Fachwirt
  • Ausbildungsvertrag mit einem Krankenhaus
Welche Kosten kommen durch die Ausbildung auf mich zu?

Es ist ein Semesterbeitrag von 280 bis 320 € zu entrichten, der die Gebühren für zum Beispiel das HVV-Semesterticket einschließt. Es wird eine Ausbildungsvergütung gezahlt, die im ersten Jahr ca. 680 Euro beträgt (Teilzeitausbildung).

Studierende können BAföG beantragen.

WEITERE INFORMATIONEN:
- HAW-Hamburg - Dualer Studiengang Pflege

Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Hamburg gGmbH

Bürgerweide 4
20535 Hamburg

Ansprechpartner:
Silvia Krebs
Telefon: 040/ 413 66 110

www.pflegeschule-hamburg.de

Unsere zentral in Hamburg gelegene Schule bildet derzeit drei verschiedene Ausbildungszweige an:

Gesundheits- und Krankenpflege (m/w) - Beginn: Februar, April, August, Oktober
Operationstechnische Assistenz (m/w) - Beginn: April und Oktober
Anästhesietechnische Assistenz (m/w) - Beginn: April

Dabei können Sie zwischen unseren vielen erfahrenen Ausbildungspartnern wählen. Nähere Informationen finden Sie dazu auf unserer Website www.pflegeschule-hamburg.de.

Warum wir?
Na weil wir die richtige Wahl wären! Wir bieten Ihnen...
... eine zentral gelegene Schule.
... einen flexiblen Ausbildungsbeginn, der zu Ihrem Lebensplan passt.
... eine große Auswahl an Ausbildungspartnern.
... in Kooperation mit der HFH ein duales Studium an.
... eine individuelle Lernbegleitung - wenn Sie das wünschen.
... die Möglichkeit eines bezuschussten Auslandsaufenthalts.
... das Lernen mittels eines Simulators (Skills Lab).
... einen eLearning gestützten Unterricht.
... (Grund-) Zertifikatskurse in Basaler Stimulation® und Kinästhetik®
... viele fachrelevante Exkursionen mit Ihrem Kurs.
... die Garantie eines wissenschaftlich-aktuellen Unterrichts.
... ein Team an Lehrkräften, die "von der Praxis für die Praxis" leben.
... noch ganz viel andere Sachen, die wir jetzt vergessen haben!

Wir freuen uns, Sie eines Tages an unserer Schule begrüßen zu dürfen!

Wenn du dich für die das duale Studium der Pflege interessierst, dann schau doch auch mal gerne auch mal bei folgenden Berufen um:


Generalisierte Pflegeausbildung