Pflegeberufe Ausbildung Suchen & Finden

Ausbildung zur Pflegefachkraft

Ausbildungsberuf

Pflegefachfrau / Pflegefachmann

Informationen zur Ausbildung

Pflegeberufe sind sehr facettenreich. Mit einer Ausbildung zur Pflegefachkraft entwickelst Du Dich zu einem Allroundtalent in der Pflegebranche. Als Fachkraft kannst Du später in der Pflege von Menschen aller Altersgruppen arbeiten. Außerdem kannst Du Dich in unterschiedlichen medizinischen und sozialen Einrichtungen einsetzen. Natürlich können die Tätigkeiten auch von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz variieren. Du hast die Wahl.

Bei uns lernst Du
- die Betreuung und Versorgung von kranken und pflegebedürftigen Menschen
- das Durchführen von ärztlich veranlassten Maßnahmen
- das Assistieren bei Untersuchungen und Behandlungen
- die Dokumentation von Patientendaten

Die Ausbildung findet in Kooperation mit der Krankenpflegeschule Groß Sand in Wilhelmsburg statt und beginnt jeweils am 01. Oktober eines Jahres. Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem AVR Caritas und die wöchentliche Arbeitszeit beträgt für alle Auszubildenden 38,5 Stunden.

Insgesamt dauert die Ausbildung drei Jahre, schließt mit einer staatlichen Prüfung ab und umfasst mindestens 4.600 Ausbildungsstunden. Die Ausbildung gliedert sich in einen praktischen und theoretischen Teil, so werden beide Bereiche optimal miteinander vernetzt und Gelerntes praktisch angewandt.

Um bestmöglich auf das Examen vorbereitet zu sein und den erfolgreichen Abschluss zu gewährleisten, finden während der gesamten Ausbildungszeit kontinuierlich praktische Übungen, sowie mündliche und schriftliche Prüfungen statt. Ist das Examen erstmal in der Tasche, bestehen sehr gute Übernahmechancen.

Der praktische Ausbildungsteil umfasst insgesamt 2.500 Stunden und wird zu großen Teilen bei uns in der Klinik absolviert. Um alle Fachdisziplinen kennenzulernen, finden zudem Außeneinsätze in den Bereichen, Geriatrie, Neurologie, Rehabilitation, Psychiatrie sowie ambulante und teilstationäre Pflege, statt.

Das Ziel ist immer die Vernetzung des theoretischen Wissens mit der Praxis. Alle Auszubildenden werden kontinuierlich durch spezielle geschulte Praxisanleiter begleitet und gefördert.

Die theoretische Ausbildung umfasst 2.100 Stunden und erfolgt sowohl im Blocksystem als auch an Einzelschultagen. Das Ausbildungskonzept beinhaltet unterschiedliche Sozialformen, die vom Frontalunterricht bis zur Gruppen- oder Einzelarbeit reichen.

Der Lehrstoff orientiert sich an aktuellen pädagogischen, pflegewissenschaftlichen und bezugswissenschaftlichen Erkenntnissen. Eine sehr gute Raumausstattung und moderne Medien, wie beispielsweise Aktiveboards und Computer, unterstützen den Lernprozess konstruktiv.

Neugierig?

Du interessierst dich für eine Ausbildung bei uns? Dann bist Du herzlich eingeladen, bei uns vorbeizukommen, die Klinik anzuschauen, uns persönlich kennenzulernen und uns Deine Fragen zu stellen. Wir freuen uns auf Dich!

Für erste Auskünfte oder zur Anmeldung eines Besuchstermins melde Dich gerne telefonisch bei unserer Praxisanleiterin Kristine Dandeslki unter der Telefonnummer (040) 790 06-398.

Ausbildungsbeginn

01.10.2020

Anzahl der Plätze

2

Mindestanforderung Schulabschluss

Mittlerer Schulabschluss

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

Anschreiben
Lebenslauf
Abschlusszeugnisse

Informationen zum Beruf "Pflegefachfrau / Pflegefachmann"

Was ist meine Tätigkeit in diesem Beruf?

Die neue generalisierte Pflegeausbildung befähigt und berechtigt die Absolvent/-innen pflege-bedürftige Menschen jeden Alters - und ggf. deren Bezugspersonen - selbstständig und eigen-verantwortlich zu betreuen, zu beraten und in ihrer individuellen Lebensführung zu unterstüt-zen. Die Auszubildenden absolvieren praktische Ausbildungseinsätze in allen Bereichen der Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege. Eine wichtige Rolle spielt dabei immer auch das familiäre und soziale Umfeld der pflegebedürftigen Menschen. Auch Kenntnisse über die Mög-lichkeiten des Gesundheits- und Sozialsystems gehören zur Ausbildung.
Die Ausbildung dauert drei Jahre und endet mit einer staatlichen Prüfung (schriftlich, mündlich und praktisch). Mit der Berufsurkunde „Pflegefachfrau“ bzw. „Pflegefachmann“ haben die Ab-solvent*innen danach die Möglichkeit in allen Bereichen der Pflege zu arbeiten.

Wo kann ich beruflich eingesetzt werden?

Nach erfolgreichem Abschluss können die generalisiert ausgebildeten Pflegekräfte in allen Bereichen der Pflege arbeiten, d.h. in Krankenhäusern, ambulanten und stationären Langzeit-pflegeeinrichtungen, in Rehabilitationseinrichtungen, Hospizen, in psychiatrischen Einrichtun-gen und vielen anderen mehr. Der Abschluss ist EU-weit anerkannt. Nach der Ausbildung gibt es viele Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.
Nur wer die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hat und die Berufserlaubnis hat (die Berufs-urkunde), darf die folgenden Tätigkeiten ausüben:
 
•    Erhebung und Feststellung des individuellen Pflegebedarfs,
•    Organisation, Gestaltung und Steuerung des Pflegeprozesses,
•    Analyse, Evaluation, Sicherung und Entwicklung der Qualität der Pflege.

Welchen Umfang hat die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert in Vollzeit drei Jahre. Einige Ausbildungsträger bieten auch eine Ausbil-dung in Teilzeit an, dann dauert sie maximal fünf Jahre. Die Ausbildung umfasst mindestens 4.600 Stunden, davon mindestens 2.100 Stunden theoretischen und praktischen Unterricht und mindestens 2.500 Stunden praktische Ausbildung. Es wird ein Ausbildungsvertrag mit ei-nem Ausbildungsträger geschlossen.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?
  • Allgemeine gesundheitliche Eignung, Freude am Umgang mit Menschen und

  • einen mittleren Schulabschluss oder einen anderen als gleichwertig anerkannten Abschluss, oder einen Hauptschulabschluss zusammen mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung, oder eine erfolgreich abgeschlossenen zehnjährige allgemeine Schulausbildung (sog. erweiterter Hauptschulabschluss)
    sowie

  • in der Regel einen Praktikumsnachweis im Pflegebereich.

Welche Kosten kommen durch die Ausbildung auf mich zu?

Die Ausbildung kostet nichts. Es wird ein Ausbildungsgehalt bezahlt, das mit den Ausbildungsjahren steigt und im ersten Jahr ca. 1.000 Euro beträgt.

WEITERE INFORMATIONEN:
Alle Pflegeschulen in Hamburg oder das Projekt Pflegeberufereform in Hamburg: projektpflegeberufereform@bgv.hamburg.de

Helios Mariahilf Klinik Hamburg

Stader Straße 203c
21075 Hamburg

Ansprechpartner:
Franziska Müller
Telefon: 040 790 06-544

https://www.helios-gesundheit.de/kliniken/helios-mariahilf-klinik-hamburg/unser-haus/karriere/auszubildende/

Du arbeitest gerne mit Menschen? Du interessierst dich für moderne Medizin und Technik? Dann komm zu uns! Als Grund- und Regelversorger mit 176 Betten im Hamburger Süden bilden wir derzeit in drei Gesundheits- und Pflegeberufen aus.

Die Ausbildung findet in Kooperation mit der Krankenpflegeschule Groß Sand in Wilhelmsburg statt und beginnt jeweils am 01. Oktober eines Jahres. Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem AVR Caritas und die wöchentliche Arbeitszeit beträgt für alle Auszubildenden 38,5 Stunden.

Insgesamt dauert die Ausbildung drei Jahre, schließt mit einer staatlichen Prüfung ab und umfasst mindestens 4.600 Ausbildungsstunden. Die Ausbildung gliedert sich in einen praktischen und theoretischen Teil, so werden beide Bereiche optimal miteinander vernetzt und Gelerntes praktisch angewandt.

Um bestmöglich auf das Examen vorbereitet zu sein und den erfolgreichen Abschluss zu gewährleisten, finden während der gesamten Ausbildungszeit kontinuierlich praktische Übungen, sowie mündliche und schriftliche Prüfungen statt. Ist das Examen erstmal in der Tasche, bestehen sehr gute Übernahmechancen.

Wenn du dich für die Ausbildung der Generalisierten Pflege interessierst, dann schau doch auch mal gerne auch mal bei folgenden Berufen um:


Dualer Studiengang Pflege