Pflegeberufe Ausbildung Suchen & Finden

Ausbildung Gesundheits- und Pflegeassistenten (m/w/d)

Ausbildungsberuf

Gesundheits- und Pflegeassistent/-in

Informationen zur Ausbildung

Wir bilden aus!



Gesundheits- und Pflegeassistenten (1. August)




Unser gemeinsames Ziel am Ende Ihrer Ausbildung:

Sie stellen die Lebenszufriedenheit unserer Bewohner durch eine individuelle, aktivierende und ganzheitliche Pflege und Betreuung sicher.
Sie sind gezielt auf die heutigen und zukünftigen Anforderungen des Pflegeberufs vorbereitet.
Sie führen geplante Pflege im Sinne des Pflegeprozesses durch und dokumentieren diesen Prozess
Sie wirken bei pflegerischen Aufgaben, ärztlicher Diagnostik und Therapie mit.

Was bieten wir unseren Auszubildenden:

Praktische Anleitung und Begleitung durch unsere Praxisanleiter
Ein fundiertes praktisches Ausbildungskonzept in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit allen Kooperationspartnern
Eine umfassende Ausbildung mit guten Zukunftsperspektiven in einem interdisziplinären Team
Die angemessene Ausbildungsvergütung richtet sich nach der Maßgabe der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz
Übernahme bei erfolgreichem Abschluss

Ausbildungsbeginn

01.08.2022

Anzahl der Plätze

3-4

Mindestanforderung Schulabschluss

kein Abschluss

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsanschreiben
Lebenslauf
Zeugnisse

Informationen zum Beruf "Gesundheits- und Pflegeassistent/-in"

Was ist meine Tätigkeit in diesem Beruf?

Gesundheits- und Pflegeassistent/-innen, oft auch Pflegehelfer/-innen genannt, helfen kranken und pflegebedürftigen Menschen bei der Grundpflege (z.B. Duschen) und bei den täglich anfallenden Aufgaben (z.B. Arztbesuche), zusätzlich arbeiten sie in der Behandlungspflege (z.B. Medikamentengabe, Verbände wickeln) in Anleitung einer Pflegefachkraft.

Wo kann ich beruflich eingesetzt werden?

Gesundheits- und Pflegeassistent/-innen können in verschiedenen Institutionen, wie Alten- und Pflegeheimen, Tagespflegestätten, ambulanten Pflegediensten sowie in Krankenhäusern und in Einrichtungen des Betreuten Wohnens arbeiten.

Welchen Umfang hat die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert zwei Jahre. Sie umfasst mindestens 2.240 Stunden praktische Ausbildung sowie 960 Stunden theoretischen und 500 Stunden fachpraktischen Unterricht. Dazu gehören Einsätze in der ambulanten Pflege, in der stationären  Altenpflege und im Krankenhaus.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Für die Ausbildung zum Gesundheits- und Pflegeassistent/-innen ist kein Schulabschluss notwendig. Von Vorteil sind Eigenschaften wie Geduld, Einfühlungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit.

Welche Kosten kommen durch die Ausbildung auf mich zu?

Die Ausbildung kostet nichts. Es wird ein Ausbildungsgehalt bezahlt, das mit den Ausbildungsjahren erhöht wird und im ersten Jahr ca. 680 Euro beträgt.
 

WEITERE INFORMATIONEN:
- www.hamburg.de/gesundheits-und-pflegeassistenz
- Broschüre Gesundheits- und Pflegeassistenz

Philipp F. Reemtsma Stiftung

Storchenheimweg 15
22559 Hamburg

Ansprechpartner:
Wiese
Telefon: 040 819 05 12

http://www.ph-f-reemtsma-stiftung.de/

Die Philipp F. Reemtsma Stiftung als gemeinnütziger Träger ist eine nach § 72 SGB XI anerkannte vollstationäre Pflegeeinrichtung mit 130 Pflegeplätzen. Die Bewohnerinnen und Bewohner leben in fünf Wohnbereichen, wovon zwei speziell auf die Bedürfnisse von dementiell erkrankten Bewohnern ausgerichtet sind. Die Stiftung wurde 1977 von Frau Gertrud Reemtsma gegründet. Die von ihr verfassten Leitsätze haben auch heute für alle Mitarbeiter unveränderte Gültigkeit:

"Die Heimbewohner sind Mittelpunkt allen Geschehens."